Anmelden  

November 2011

04.11.2011

Jipiehhhhhh! Geschafft!!!! Der letzte Tag im Büro... Vorerst. :-) Ab Montag beginnen zwei Wochen Urlaub und ab 22.11.2011 dann ganz offiziell der Mutterschutz. Geplante Rückkehr ins Berufsleben: Januar 2013! :-)))) 
Wenn ich könnte, würde ich mich jetzt "besaufen" zur Feier des Tages.

09.11.2011

Die erste Woche zu Hause verbringe ich nun mit der "Gesundmachung" von Amalie. Die arme Kleine hat nämlich die Grippeschutzimpfung nicht so wirklich gut überstanden und kämpft nun gegen Husten und Fieber. Arme Maus. :-(
Außerdem war heute letzter US-Termin bei der Ärztin. 2.100g wiegt unser Wonneproppen Nr. 2 derzeit und ist damit voll im "Schnitt". Nach vorzeitiger Niederkunft sieht es nach den heute gewonnenen Erkenntnissen damit also nicht aus. Ich schleppe mich aber gern noch ins nächste Jahr, auch wenn es mir bewusst ist, dass das nicht leicht werden wird. Ich schleppe mich jetzt schon... ;-( Aber was macht man nicht alles für die lieben Kleinen... :-)

14.11.2011

Nachdem wir am Sonnabend auf einen Kurzbesuch in Ballenstedt zu Onkel Peter's 40sten Geburtstag waren, hatten wir im Sonntag Familienzusammenkunft bei uns zu Hause.
Generell gilt derzeit , wenn jemand fragt, wie es mir und meinem Bauch geht, immer brav "ganz gut" zu sagen. Tut es ja auch, wenn man vom ekligen täglichen Sodbrennen, von ständig einschlafenden Händen, von weiter steigendem Wassermengen im gesamten Körper  und von schon bekannten Wehwehchen mal absieht. 
Viel schlimmer ist momentan aber, dass Amalie gegen einen sehr hartnäckigen Infekt kämpft, den sie nach der Grippeimpfung nun intensiv ausbrütet. Leider ist dieser mit absoluter Appetitlosigkeit verbunden, so dass man nun schon seit Tagen dem kleinen Zwerg jeden einzelnen Happen in den Mund zählt. Sehr, sehr anstrengend und langsam steigt auch die Sorge darüber, da sie wirklich nur sehr wenig ißt im Moment. Verzweifelte Versuche, der Kleinen mit der Polizei zu drohen, die sie abholen und ins Krankenhaus bringen wird, enden meist mit angsterfülltem Gesicht und Tränen - heute auch mal bei mir, weil es auch für mich eine Qual ist, dabei zusehen zu müssen, wie sie sich jeden einzenen Bissen reinquält und damit ganz tapfer versucht, meine Drohungen mit der Polizei zu umgehen...   

21.11.2011

Es ist vollbracht und ich kann mich kaum noch bewegen... Das Haus erstrahlt dieses Jahr sogar ein wenig vor der üblichen Zeit im weihnachtlichen Glanz. Endlich wieder Räucherkerzenduft im Haus und so herrlich gemütlich doheeme! :-)
Amalie war ganz aus dem Häuschen, als ich sie heute Nachmittag nach Hause holte. "...Oh Mama, das sieht so schön aus! Das hast Du toll gemacht. Ich freu mich schon so sehr auf den Weihnachtsmann...", waren die Worte unserer kleinen Maus. Wie süß! ;-)
Nach dem goldenen Oktober zeigt sich nun auch der November unnormal warm, sonnig und trocken. So haben wir vergangenes Wochenende einen schönen Ausflug ins Wildgehege Moritzburg unternommen und Mama hat letztes Wochenende ihr beiden Süßen alleine gelassen, um ein schönes, lustiges, musikalisches Chorwochenende in Tharandt zu verbringen. Schwer verschnupft konnte ich zwar kaum Schlaf finden, und wenn dann nur mit lautem Geschnarche. Die Luft zum Singen wird Dank meines "Untermieters" auch immer knapper. Aber es sind ja nur noch 4 Weihnachtskonzerte zu "schaffen". :-) Wenn nur das eklige und schmerzhafte Sodbrennen nicht mehr wäre... *stöhn*  

24.11.2011

Aktuelle Meldung: Bald ist Weihnachten! :-)
Woche 34/ +2 und Nr. 2 liegt in Startposition mit dem Köpfchen nach unten. Brav!
Meine Ärztin ist überrascht über mein hohes Wasseraufkommen im Körper?! Will die mich veräppeln??? Außerdem hab ich Eisenmangel im Blut, erhöhte Eiweißwerte im Urin und wieder grenzwertigen Blutdruck mit 140 zu 80. Wäre unser Süßer heute nicht in richtiger Startposition gewesen, hätte ich eine Überweisung ans Krankenhaus bekommen. So haben wir zwei noch mal Glück und man wird mich in zwei Wochen zum nächsten CTG - Termin noch einmal genauer unter die Lupe nehmen. Und ausgerechnet bei meinem heutigen Besuch werde ich gefragt, ob es mir gut geht, ich würde so durchhängen! ?????? Gerade jetzt habe ich keinen Arbeitsstreß mehr, bin entspannt, zu Hause passt auch alles mit meinen zwei Süßen, Weihnachten steht vor der Tür... Warum also sollte ich durchhängen? Gerade jetzt? Hätte mich das die Ärztin nicht mal vor ein paar Wochen fragen können, als ich mich tatsächlich geschleppt habe???? Und durchhängen bei Schnupfen und daraus folgenden schlaflosen Nächten wegen Atemproblemen sind in der Endphase vielleicht auch erlaubt... Och menno!!

25.11.2011

Oma macht sich große Sorgen! Um mich und Nr. 2! Die gestern beim Arzt festgestellten Symptome führen zur Diagnose "Präeklampsie", zu deutsch ""Schwangerschaftsvergiftung", die zu Nierenversagen führen kann, was, wie man sich vorstellen kann, weder gut für das Kleine noch für mich wäre. :-(
Zur Sicherheit habe ich mich heute noch einmal in der Uniklinik erkundigt, ob bzw. was in meinem Fall zu tun sei. Fakt ist, ich soll nun drei mal täglich Blutdruck messen und ein bisschen genauer auf meinen Körper achten. Sobald ich Kopfschmerzen habe, Schwindelgefühle bekomme, Schmerzen im oberen Bauch merke oder Sehstörungen habe, muss ich ab ins Krankenhaus. Und wie heisst es bei "Wikipedia" so schön? "....Im Extremfall ist eine vorzeitige Beendigung der Schwangerschaft unumgänglich..." Na suuuuuuuper! :-(

27.11.2011

Reaktivierung abgeschlossen.
Und zwar die vom Kinderwagen. :-)
Nachdem ich ihn in den vergangenen Wochen in alle waschbaren Teile  zerlegt hatte und er ja auch schon sehr lange nicht mehr benutzt wurde, war es ein verdammt schweres Puzzle, den ganzen Wagen inklusive Softtragetasche wieder in den Originalzustand zu bringen. Ging am Ende auch nur mit der fachmännischen Hilfe des Händlers, wo wir den Kinderwagen vor knapp 4 Jahren gekauft hatten.
Dieser hatte den Wagen nicht nur wegen seines TOP-Zustands bewundert, sondern ihn auch unentgeltlich wieder zusammengepuzzelt. Sehr nett! :-)
Ansonsten messe ich nun zwei- bis dreimal täglich meinen Blutdruck und bewege mich hier dauernd im Grenzbereich. :-( 
Jetzt darf ich nur keine Kopfschmerzen und Sehstörungen bekommen, sonst muss ich mich sofort im Krankenhaus vorstellen, was ich aber unbedingt vermeiden möchte. Verständlich, oder?