Anmelden  

Juli 2013

01.07.2013

So fängt der Monat doch gut an. Da findet man auf der Baustelle auf Arbeit einen richtigen echten Glückspfennig aus dem Jahre 1980! Ist das nicht faszinierend? Also ich war ganz begeistert!  Hoffentlich nimmt er seinen Job ernst! ;-)
Unseren Zwergen zumindest geht es gut gut. Arthur hat nun auch den letzten Zahn mit Fieber erkämpft. Laut unserer Zählung dürfte es das jetzt gewesen sein. Puh. Er erzählt jetzt immer wie wild. Es ist eine Freude, da zu zuhören, auch wenn man noch nichts versteht. Aber es scheint wichtig zu sein, oder auch mal lustig, wenn man der Mimik Glauben schenkt. :-) Herrlich.  Amalie ist jetzt wieder in einer Sportgruppe (Rhythmische Sportgymnastik bei der SG Klotzsche) und scheint sich dort wohl zu fühlen. Die Trainerin hat sie sogar schon in den höchsten Tönen gelobt, wie begabt unsere Kleine sei. Das hätten sie in diesem Alter selten! Stolz geschwellte Brust bei der Mama, kann ich Euch sagen! ;-) Und sonst macht es Spaß den beiden beim Spielen zuzusehen. Noch verstehen sie sich gut und Amalie geht wirklich ganz toll auf den Kleinen ein. Der macht alles nach und schon hat die Große einen Mittäter. ;-) Lange Weile kommt da bei uns die nächste Zeit ganz sicher nicht auf! Aber - wer will das schon?! ;-)

03.07.2013

5. Hochzeitstag - die Hölzerne Hochzeit, wie ich gelernt habe. Es gab abends lecker Schnittchen mit einem Glas Prosecco in netter Gesellschaft von Oma und Kurt und ich habe gutes Parfum geschenkt bekommen. ;-) Na dann - auf die nächsten 5 Jahre! ;-)

07.07.2013

Ein Wochenende voller schöner Ereignisse liegt hinter uns. Gestern ging es auf nach Schöna zum Familienausflug von Renés Firma. Wir haben die Gegend erkundet und sind auf den Zirkelstein raufgeklettert. Amalie stapfte natürlich vorne weg und Arthur war mittendrin. Er ist so tapfer mitgelaufen, dass ich richtig stolz auf ihn war. Abends wurde gegrillt und ich habe meine Lieben am Lagerfeuer später verlassen, um mich zu Hause auf "meinen" großen Tag, das "1. Dresdner Chortreffen" vorzubereiten. Eins ließ schon mal keine Wünsche offen: das traumhafte Wetter. Nach einem Stadtrundgang mit unserem Gastchor gab es ein leckeres Picknick auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch. Am frühen Nachmittag begann so langsam der Trubel. Abends war ich total glücklich und geschafft. Es war grandios! Klasse Chöre! Bombenwetter! Zufriedene und begeisterte Zuhörer und vor allem viele davon! Ein Jahr Vorbereitungsstress ist schon fast wieder vergessen. Genau 2.650 Euro Spendengelder sind heute für die Heilpädagogische Kita der Lebenshilfe Dresden gestern zusammen gekommen! Der Wahnsinn! Ich bin ganz gerührt und freu mich wie ein Schneekönig, dass alles so gut geklappt hat. Alles in allem ein absolut stressiges, aber wirklich schönes Wochenende. Hier noch ein paar nette Eindrücke von unserem gestrigen Ausflug.

 

 

  

 

 

16.07.2103

Wir sind wieder zurück von meiner Chorreise, die diesmal Richtung Schwerin ging. Auch wenn die Anfahrt letzten Freitag mit einer Stunde Parken auf der Autobahn beschwerlich war, hatten wir dann eine schöne Zeit und viel Spaß. Die lieben Kleinen offensichtlich auch, denn die waren in guten Händen, damit ich meinem Hobby fröhnen konnte.

 

 

 

 

21.07.2013

Und bald ist Weihnachten... :-)

Nachdem unser kleiner Matzi nun eine Woche krank geschrieben war, weil sich ein Mückenstich am Hinterkopf böse entzündet hatte, heißt es morgen für uns alle wieder zurück zum ganz normalen Alltag. Hm... Das Wetter ist eigentlich zu schön, um es vom Büro aus zu beobachten. Gestern haben wir zum Nachbarschaftsfest geladen und es war entspannt, gemütlich und eine gesellige Runde. Den heutigen Sonntag haben wir bei hochsommerlichen Temperaturen einfach nur im Garten genossen und das sah dann ungefähr so aus... :-)

28.07.2013

Gestern hatten wir unser kinderfreundliches Sommergrillen mit endlich mal richtig hochsommerlichen Temperaturen. Und so war der Garten voller kleiner Nackedeis und schwitzender Eltern. Die Kleinen fanden Abkühlung im Bassin und unter der "tanzenden Blume" und René hat es sich am Grill gemütlich gemacht... Ebenfalls gemütlich haben wir den Abend auf unserer Terrasse ausklingen lassen.

 

 

 

31.07.2013

Ganz überraschend war der Papa heute eher zu Hause als ich und das hat die Familie für einen kleinen kurzen Ausflug ins Wildgehege Moritzburg genutzt. Den Kindern hat es gefallen. :-)
Arthur sagt mittlerer Weile fein seinen Namen, kann wunderbar "Tschüssi" und "Hallo" sagen und plappert mehr und mehr nach, was man ihm so vorsagt. Es ist so süß! Wenn er in den Abendstunden nicht gern mal seinen dicken Kopf zeigen würde, wäre er durchweg ein liebes Kerlchen... :-) Dafür ist seine große Schwester relativ entspannt im Moment, auch wenn die Ohren besonders in den Abendstunden immer nicht so richtig funktionieren wollen. Aber bei welchem Kind tun sie das schon ?! ;-)

 

  

 

Etwas Sorgen machen wir uns derzeit um Tante Franzi. Seit 4 Tagen liegt sie im Krankenhaus mit einem geplatzten Blinddarm und musste schon zwei mal notoperiert werden. Wie wir gestern erfahren haben, hat sie nun auch noch gegen Krankenhauskeime und eine Blutvergiftung zu kämpfen. Was zur Hölle treiben die dann da in Tübingen??? 
Und als ob das nicht schon genug wäre, mussten die beiden Ihre Autos bei der Versicherung als wirtschaftliche Totalschäden melden, weil die letzten Sonntag von einem gigantischen Hagelsturm mit Tenniball großen Hagelkörnern total zerdonnert wurden.
Wir sind in Gedanken in Tübingen und drücken ganz fest die Daumen, dass vor allem Franzi wieder auf die Beine kommt und sich gut von den Strapazen erholt! *daumendrück*