Anmelden  

Bad Reichenhall 2015

30.12.2015

Silvesterurlaub in Bad Reichenhall

Nach einer langen, aber relativ ruhigen Anreise von Dresden in die Berge diesen Montag, dem 28.12.2015, um im tiefsten Bayern mit guten Bekannten ins neue Jahr zu feiern, haben wir ein paar nette Tage in Bad Reichenhall und Umgebung verbracht. Während René gemeinsam mit unserem Bekannten vorgestern ca. 1.100 Höhenmeter zu Fuß in nur 4 Stunden überwandt, um den Predigtstuhl (1614 ü.d.M.) zu besteigen, war ich mit den Kids im Salzburger Zoo.

  

Es war ein schöner Ausflug, auf beiden Seiten. Nur, dass René am Abend sein Portemonnaie inkusive aller Papiere, die ein Mensch so haben kann, (außer der Fahrzeugpapiere - die hatte ich) vermisste... :-(

  

    

Gestern war René morgens erst einmal auf telefonischer Suche nach seiner Geldbörse. Leider ohne Erfolg. Nachdem er dann sicherheitshalber bei der Bank seine Karten gesperrt hatte und wir schon so gut wie auf dem Weg zur Polizei für eine Verlustmeldung waren, brachte eine erneute und letzte verzweifelte Suche in seinem Rucksack dann doch noch sein Portemonnaie zu Tage! Oh Mann! ;-)

Nun konnten wir, trotz gesperrter Karten, aber deutlich entspannter, bei strahlend blauem Himmel und endlich auch mal winterlichen Temperaturen das Porsche Traumwerk besuchen. Es handelt sich hier um eine Spielzeugausstellung vom Porsche-Enkel, nur 14 km von Bad Reichenhall entfernt. Sehr nett und wahnsinnig umfangreich. Arthur war ganz aus dem Häuschen und wünschte sich (fast) jedes Spielzeug hinter Glasscheiben, von wem auch immer. Das war so goldig! Es gab auch eine Carrera-Rennbahn auszutesten.

  

Sowohl die Kinder als auch die Mama waren Feuer und Flamme! Die Begeisterung schlug noch einmal Wellen, als wir ca. 400 qm Modelleisenbahnfläche betraten und in deren Welt versanken. Es war faszinierend und unglaublich!

Das Sahnehäubchen war am Ende der traumhafte Spielplatz im Außengelände, wo ebenfalls eine Eisenbahn fuhr, bei der Groß und Klein eine Runde um den "Traumwelt-Park" drehen konnte. Zünftiges Mittagessen gab es dann in Aufham beim Schnitzelwirt und abends gab es Bierchen und Weinchen mit unseren Bekannten in unserer soliden Ferienwohnung mit traumhaftem Ausblick.

  

   

  

Morgen rutschen wir dann mal ins neue Jahr bei Raclette und Knallerei!

Guten Rutsch Euch allen!