Anmelden  

Juni 2016

01.06.2016

Alles Liebe zum Kindertag, ihr zwei Süßen! 

Kinder sind etwas Wunderbares, nur leider nicht immer... ;-)
Trotzdem... was würde ich nur ohne Euch machen, ihr kleinen Quälgeister?!
Bleibt gesund und schont Eure alten Eltern mal ein bisschen! ;-) 

Es ist Juni im Jahre 2016 und wir feiern, bereits seit Januar - wie ich soeben feststelle, unser 9-jähriges "yurworld.de"! Hammer, oder?
Ich weiß zwar nur von einigen wenigen treuen Lesern, die sich "geoutet" haben, aber ich darf Euch alle und auch die "Dunkelziffer" an dieser Stelle von ganzem Herzen grüßen und mit Euch feiern.

Zusammen alt werden hat etwas Beruhigendes! :-)

Zum Wohl,
bleibt gesund,
habt Spaß am Leben
(denn die meisten von uns haben nur eins)
und weiterhin viel Spaß mit uns Chaoten hier! ;-)

02.06.2016

Das Wetter spielt verrückt und sorgt mit Gewittern und Sturzbächen mal wieder für Land unter im ganzen Land. Weltuntergangsstimmung! 

04.06.2016

  

Und schon klingelte an einem Sonnabend mal wieder der Wecker früh um sechs. Es ging diesmal aber nicht zu einem von Amalies Wettkämpfen, sondern mit meinem Chor nach Bad Muskau zu einer Schloßparkführung mit anschließendem Konzert in Weißwasser. Amalie durfte mit, auch wenn sie anfangs nicht so recht wollte. Aber neben einer netten Führung voller wunderbarer Eindrücke in Bad Muskau hatten wir ein tolles Konzert. Um meine Maus kümmerte sich einer der "mitgebrachten" Männer ganz vorzüglich. Sogar ein Kinderfest mit Zaubershow hatten die beiden entdeckt, bei der unsere Süße ganz ungeniert mitzaubern durfte. Eis und Zuckerwatte gab es auch und am Ende sogar noch ein Ständchen meiner lieben Chortissimojaner. Harmonisch und zufrieden über den gelungenen und gemeinsamen Tagesausflug kamen wir abends halb sieben wieder zu Hause an. Was war das schön! Da müsst Ihr unbedingt mal hin! Ein herrliches Fleckchen Erde! 

 

  

 

 

05.06.2016

Ja und schon wieder ging es heute mit dem Bus auf Reisen. Diesmal durfte ich mit meinen Kollegen in den Spreewald zum Paddeln, Spaß haben und "Team bilden". Was hab ich mich wieder über meine Ping-Pong-Paddler zerschossen!! Tränen gelacht habe ich!! ;-) Am Bootshaus Rehnus wurden wir zwar von einem kurzen aber heftigen Regenschauer begrüßt, dennoch schwangen wir uns in die Boote und ab ging es auf die Fließe. Erster und am Ende auch einziger Stopp war das Waldhotel Eiche, wo Backofenfest gefeiert wurde und es nicht nur lecker Steinbackofenbrot und frischen, noch warmen Apfelkuchen in riesen Stücken aus dem Backofen gab, sondern wir durften auch noch lecker Grillgut vom Wild geniesen. Außerdem wurden wir dabei von einer stimmungsmachenden Kombo mit Tuba, Schifferklavier und Banjo unterhalten. Gestärkt ging es die kleine Runde wieder zurück zum Bootshaus und dort gab es schon wieder Nahrung... Diesmal ein leckeres Grillbuffet mit Unmengen an spreewaldtypischen Speisen, die wir sicherlich auch geschafft hätten, wäre unser Magen nicht noch vom riesigen Kuchenstück vom Mittag blockiert gewesen. Jedenfalls gab es, wie immer bei mir, auch noch ein paar teambildende Spiele, die meine allerliebsten Kollegen brav und am Ende nicht ganz unbegeistert mitspielten. :-) Mission erfüllt.

Hätten wir uns auf dem Heimweg nicht noch anderthalb Stunden im Stau anstellen müssen, wäre auch dieser Tag perfekt gewesen. War er aber trotzdem! ;-)

06.06.2016

Manchmal fängt der Tag gut an, nur enden tut er das nicht... Mit Amalie und Matzi im Schlepptau ging es heute wieder zu unserem Zahnarzt des Vertrauens... Tapfer hat sich Amalie 3 kleine Löchlein reparieren lassen. Was war ich stolz! Zunächst... Zu Hause angekommen änderte sich die Stimmung mit einem Schlag. Die ganze Geschichte bleibt unter Verschluß, aber manchmal ist es doch zum Mäuse melken mit den Knirpsen!!!! {p} {p}

11.06.2016

Heute wurde gefeiert. Zu zwei 60-Jahr-Feiern waren wir schon vor langer Zeit nach Königstein in den "Bomätscher" eingeladen und da bot sich ein Kurzwochenende direkt vor Ort regelrecht an. Gestern nach der Arbeit sind wir angereist und haben eine entspannten Abend direkt an der Elbe verbracht. Heute morgen durfte ich wieder zurück nach Dresden, denn da hatte sich noch ein Ostsächsischer Chorwettbewerb-Termin dazwischen geschoben. Aber pünktlich zum Mittag war ich wieder in Königstein und ab nachmittags wurde gefeiert.

  

Mit den Kindern durften wir das Elbe-Freizeitland unsicher machen und das sogar den ganzen Abend, bis es dunkel wurde. Das hat die Zwerge natürlich riesig gefreut. Die Feier war nett und das Essen lecker. Da aber der Wecker heute morgen schon wieder gnadenlos war, war für mich bereits gegen elf Uhr Feierabend. Schön war es trotzdem und mal wieder kann man nur feststellen, was für wundervolle Fleckchen Erde man fast direkt vor der Haustür hat! ;-) 

19.06.2016

Sie ist wieder da!!!!!! Amalies Brille!!!! Sie ist wieder da!!!! Und nachdem Amalie erst am Freitag sogar mal mit 3 Einsen und ganz ohne Eintrag im Hausaufgabenheft ;-) ganz stolz nach Hause kam, durften wir uns heute gleich noch einmal freuen. Nach zwei Wochen intensivster und dennoch vergeblicher Suche, hörte man heute am frühen Abend unsere Maus rufen: "Mama!!! Ich habe meine Brille wieder gefunden!" Sie hing - und jetzt kommts - am Ficus im Dachgeschoß!!! Dass ich da nicht gesucht habe, kann ich mir einfach nicht erklären. Hätt ich doch eigentlich drauf kommen müssen!!... *kopfschüttel* Boah eh... ;-) Zumindest bin ich erst mal froh, dass ich erst morgen Zeit für einen Besuch bei Apollo gehabt hätte, um eine neue Brille für Amalie machen lassen. Denn dort wäre es auf jeden Fall preiswerter gewesen, als bei unserem Optiker "im Dorf". Aber nun können wir uns diesen Weg und die Sonderausgabe zum Glück sparen und fahren dafür lieber mit dem Fahrrad in unsere Eisdiele morgen Nachmittag.  ;-) 

    

Gestern waren wir erneut zu einem 60sten Geburtstag von Kurtis und Omas Freundin Gudrun ins Coselpalais zum Mittagsbuffet geladen. Die Runde war nett, das Essen absolut hervorragend und das Wetter... nun ja. Ein paar Regenschauer konnten uns aber nicht davon abhalten, nach dem Schlemmen noch eine Runde mit der Parkeisenbahn zu fahren, zu der wir auch eingeladen wurden. Matzi staunt und genießt das immer mit großen blauen Augen und rührt sich kaum... Amalie ist da cooler, freut sich aber auch immer noch sehr über solche kinderfreundlichen Einlagen. :-) Abends war ich noch bei einem lieben Kollegen zum Grillerchen in Senftenberg eingeladen. Die Hin- und Rückfahrt mit meinem neuen Popel-Opel hat richtig Spaß gemacht. Volle Pulle Musik an, das Navi hört auf meine Sprachanweisunge und weist mir den Weg, Tempomat auf der Autobahn, linke Spur und das Kurvenlicht... was für ein geiler Luxus! ;-) 

Heute haben wir mal wieder etwas zurück geschraubt und genossen die Sonne im Garten. Die Wasserrutsche hatte ich den Knirpsen kurz aufgebaut und ansonsten gab es genug in Garten und Haus zu tun... Und ich habe Hummeln und Bienen bei ihrer Arbeit geknipst... Da lob ich mir meine kleine süße Kamera, mit der ich einfach draufhalten und mich dann über gelungene Schnappschüsse freuen kann. :-)

Das kleine Bienchen ist im Bildoriginal so gestochen scharf, dass ich mich daran gar nicht satt sehen kann! ;-)

So, jetzt noch eine Woche, dann gibt es am Freitag Zeugnisse (*ohoh*) und dann haben wir nicht nur Urlaub, sondern auch mal alle zusammen sechs Wochen "pflichtlernfrei"! Was freu ich mich darauf!!!!