Anmelden  

Usedom 2017

14.04.2017

Die Firebirds, Rock'n'Roll und nette Leute... bereits zum 4. Mal dürfte ich den gestrigen Gründonnerstag-Abend im Gasthof Hermsdorf mit lieben Nachbarn ins Osterfest reinfeiern. Die Musik und die gute Laune der auserlesenen Clubkonzertgäste stecken einfach am Ende jeden an! Es war wieder so richtig schön! 

  

  

Heute ging es nach dem Frühstück auf auf die Insel Usedom. Koserow erwartet und mal wieder. Oma und Kurt haben sich schon gestern mit Amalie auf den Weg gemacht. Unfallstau und Ausweichstrecken durchs Nirvana brachten es am Ende auf 5 Stunden und 13 Minuten reine Fahrtzeit. Da uns in Koserow aber die Sonne empfing, ging es vor dem Abendbrot noch ab an den Strand und auf den Spielplatz. Wir sind das 4. Mal hier und wir fühlen uns nun hier auch schon wie zu Hause. Ist das nicht langweilig???? 

15.04.2017

Halb zehn war zum Frühstück bei uns geladen. Bereits 06:15 Uhr hörte ich, wie sich unser erkälteter Matzi auf in die Küche machte, um den Tisch zu decken. Das Geschirr klapperte und mit meiner Nachtruhe war es vorbei. Matzi wurde nach seiner rührenden Initiative noch etwas mit Kinderprogramm ruhig gestellt und Mama konnte noch eine halbe Stunde schlafen.

  

Pünktlich halb zehn war der Tisch lecker gedeckt und nach einem entspannten Frühstück ging es in den Supermarkt, um sich zusammen mit dem gefühlten Rest aller Inselgäste und -bewohner noch schnell für die anstehenden 2 Feiertage mit dem Nötigsten einzudecken. Dumme Idee! Danach ging es mit gefühlten anderen Tausenden in Karls Erdbeerdorf hier im Ort. Der Ansturm war enorm. Matzi und Mausi wollten wir eine zeitlang im Tobeland abparken, aber die Rechnung ging nicht so ganz auf. Matzi war mit Papa in den regenfreien Minuten Traktor fahren und Mama tobte sich mit der Mausi beim Kermaik bemalen aus. Oma und Kurti entdeckten in der Zeit den Konsumtempel.

Bei dem heute sehr typischen und spannenden Aprilwetter - Sturm, Regen, Sonne und Hagel im Wechsel bei ca. 10 Grad - war es das aber auch schon an Progamm. Am Nachmittag wurde die Ferienwohnungsküche in eine Bastelstube umfunktioniert und Amalie, Arthur und ich hatten endlich einmal Zeit für kreatives Eier färben und bemalen. Und wir waren sehr fleißig und unglaublich kreativ. Hat riesigen Spaß gemacht! 

 

  

16.04.2017

Auf nach Peenemünde mit dem Zug, um wie im letzten Jahr die Phänomenta und das russische U-Boot zu besichtigen. Das Museum zum Anfassen war wieder ein Highlight. Ist schon herrlich, dass man dort alle möglichen Gesetze durch ausprobieren erfahren kann.

    

    

Und während Oma und Rene mit den Kindern später durch das U-Boot kraxelten, genehmigte ich mir mit Kurti einen Kaffee. Auf dem Rückweg im Zug kam etwas Unruhe auf, denn ich hatte meinen Fotoapparat irgendwo liegen gelassen. :-( Aber ein Anruf im Museum brachte das Aufatmen, denn ein ehrlicher Finder hatte meine kleine Kamera dort an der Kasse abgegeben. Man kann also doch noch an das Gute im Menschen glauben! Eine Stunde extra Autofahrt mit Kurti für gerade mal 46 km gesamt und schon waren wir wieder zurück.

    

17.04.2017

Nach einem pompösen Ostermontagsfrühstück machten sich Oma und Kurti bereits wieder auf den Heimweg. Wir dagegen unternahmen nichts außer faulenzen und zappen auf der Couch. Lediglich zur Futtersuche begaben wir uns vor die Tür. Das muss auch mal sein. :-) Aber es gab Theater.... Puppentheater! ;-)

18.04.2017

Eisige Kälte und stürmische Winde halfen bei der Entscheidung, das Schmetterlingshaus und das umgekehrte Haus in Trassenheide zu besuchen.

 

Die Kids waren von den tollen Schmetterlingen ganz angetan und schön war war es auch. Aber wenn man sich die Eintrittspreise so anschaut.... Für den Eintritt ins Schmetterlingshaus durften wir 30 Euro und für 10 Minuten Spaß im verkehrten Haus auch noch mal 20 Euro hinblättern. Der blanke Wahnsinn! 

Morgen geht es auch für uns wieder Richtung Heimat. Es warten Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneefall auf uns...

Gar nicht lustig! 

      

   

Es war wieder schön, vor allem aber schöööön kaaalt! Ich denke, nächstes Ostern bleiben wir einfach zu Hause oder fahren mal in den wärmeren Süden.... Gardasee war da schon mal im Gespräch. Warum eigentlich nicht?! Und sollte ich bis dahin wieder in meine Motorradklamotten passen... ;-)