Anmelden  

Juni 2018

01.06.2018

Alles Gute zum Kindertag, meine zwei Rabauken! 

Wie ruhig, erholsam, entspannt, sparsam,
ziemlich langweilig, ziemlich ereignislos und
wie verdammt traurig wäre unser Leben nur ohne Euch?!

Und obwohl ich Euch regelmäßig zum Mond schnipsen könnte, bin ich unendlich froh, dass es Euch gibt
und auch (fast immer) stolz auf Euch! 

Bleibt gesund, weniger widerspenstig und zerstörerisch, aber dennoch weiterhin so aufgeweckt, kameradschaftlich und neugierig und behaltet mir vor allem Euer herzhaftes Lachen! 

Danke, dass es Euch gibt! *Knutscherhoch1000000....*

Eure Euch liebende Mutti

04.06.2018

Wenn einer eine Reise tut, dann hat er was zu erzählen!  

Genau das bewahrheitete sich erneut... Da verspäten sich die Flieger irgendwo und dann starten wir in Dresden mit Verspätung. Kettenreaktion... Wenn aber der Flug in München auch Verspätung hat, dann ist alles gut... Ich durfte mal wieder ins schöne und interessante England fliegen. Diesmal ging es nach Reading, 30 Minuten westlich von London. Vom Flughafen abgeholt wurde ich mit einer Mercedes S-Klasse mit farbwechselnder Innenraumbeleuchtung. Da fühlt man sich gleich wie die Queen höchstpersönlich! Ins Stocken kommt man dann aber, wenn man beim Einchecken im Hotel seinen Nachnamen nennt und gefragt wird: "Mit K?" ?????? :-D

      

      

Die Tage selber steckten voller Arbeit mit netten Kollegen voller Tatendrang. Auch das Wetter zeigte sich für England völlig untypisch, sodass ich eine Menge "BlauerHimmelFotos" schießen konnte. Sogar Zeit zum Shoppen hatte ich! Oh weh... :-O

      

      

Lustig war Oma's Nachricht, dass mein Sohn sich nicht entscheiden kann, wen er mal heiratet. Seine Windel, mich oder die Oma!!! ;-) 

      

07.06.2018

Nachdem ich nun schon drei Mal in UK an unterschiedlichen Plätzen war, muss man eines Großbritannien lassen... einen gewissen Scharm hat die Insel schon! 

Nach Hause ging es heute sehr früh am Morgen wieder in der Verwöhn-Mercedes-S-Klasse. Sicherheits- und Passkontrollen setzten einen unter Zeitdruck... und dennoch war ich überpünktlich am Gate. Nicht so die Besatzung  meines Fluges von Frankfurt nach Dresden. Die war zu spät. Also hieß es 30 Minuten warten im Bus, um dann noch weitere 20 Minuten im Flugzeug sitzend auf die Flugfreigabe zu warten... Nein... ich sage nichts... :-P

Dafür haben wir den Engeln einen Besuch abgestattet... Traumhaft da oben!!!!!!

      

08.06.2018

Geschichten erzählen, die noch keiner weiß.... 

Facebook, eine umstrittene Form des neumodernen Social Networks...
Dort erhielt ich heute eine Nachricht von jemandem mit slavisch klingendem Namen... Bilder schickte der mir.. ich war äußerst skeptisch, am Ende aber doch zu neugierig... So erschienen Fotos meines alten Personalausweises und meines Portemonnaies, völlig verdreckt auf dem Bildschirm. Zunächst wusste ich gar nicht so recht, in welcher Sprache ich nun antworten sollte. Von meiner Dienstreise noch völlig im Englisch begann ich damit, dann in Deutsch... Und so erfuhr ich, dass der Mensch, der mir die Fotos geschickt hatte, in Micropolis in Klotzsche arbeitet, also dort wo ich seit 10 Jahren jeden Tag vorbeifahre... Er geht mit seinen Kollegen immer Mittagessen und fand mein Portemonnaie durch Zufall im Wald. Dieses wurde mir vor x Jahren im Elbepark beim Shoppen geklaut. Das muss mindestens 6 Jahre her sein, glaub ich... Da noch immer Geldkarten drin waren, hat der ehrliche Finder alles mitgenommen und sich im Internet auf die Suche nach mir gemacht und mich bei Facebook gefunden.... Ich bin noch immer sprachlos! Jetzt werde ich nun am Montag früh, auf dem Weg zur Arbeit, in Micropolis vorbeifahren und meine Sachen abholen....
Also mal ehrlich! Sachen gibts, die gibts gar nicht!!!